Die Studiengänge

Angewandte Mathematik (Diplom)

Network Computing (Bakkalaureus und Master)

Wirtschaftsmathematik (Bakkalaureus und Master)

Angewandte Informatik (Bakkalaureus und Master)

an der TU Bergakademie Freiberg


Ganz aktuelle Informationen zu den Studienmöglichkeiten an unserer Fakultät gibt es immer hier.


Mit dem Wintersemester 2009/2010 wird die Ausbildung auch im Bakkalaureus-und-Master-Studiengang Angewandte Informatik aufgenommen. Nähere Informationen finden Sie hier.


Seit dem Wintersemester 2000/2001 kann man im Bakkalaureus-und-Master-Studiengang Wirtschaftsmathematik studieren. Nähere Informationen finden Sie hier.


Seit dem Wintersemester 1996 kann man an der Fakultät für Mathematik und Informatik der TU Bergakademie Freiberg den Studiengang Angewandte Mathematik mit dem Abschluß des Diplom-Mathematikers bzw. der Diplom-Mathematikerin studieren. Seit dem Wintersemester 2007/2008 ist dieser Studiengang modularisiert. Aktuelle Informationen dazu finden sie hier.

Seit der Gründung der Bergakademie Freiberg vor über zweihundert Jahren gehört - neben dem theoretischen Anspruch - die Anwendungsorientiertheit der hier tätigen Mathematiker ebenso zur bewährten Tradition wie die ausgeprägte Bereitschaft der Naturwissenschaftler, Ingenieure und Wirtschaftsfachleute, die Mathematik in das eigene Fachgebiet zu integrieren.

Dieses in Freiberg historisch gewachsene ganzheitliche Element der Mathematik will der Studiengang Angewandte Mathematik einerseits bewahren und andererseits durch einen deutlichen Anteil Informatik bereichern, aus der Erkenntnis, daß die Kommunikation zwischen Mathematikern und Ingenieuren, Naturwissenschaftlern, Wirtschaftsfachleuten ohne Informatik heute und zukünftig nicht denkbar ist.

Gegenüber dem klassischen Studiengang ``Mathematik'' handelt es sich daher um einen Studiengang mit einer vertieften Informatikausbildung und drei möglichen innermathematischen Vertiefungsrichtungen, die zu je einem der drei folgenden nichtmathematischen Nebenfächer passen:

  • Wirtschaftswissenschaften,
  • Ökologie,
  • Kommunikationstechnologien.

    Der Diplom-Studiengang Angewandte Mathematik wird in der Bundesrepublik nur an wenigen Universitäten angeboten, die Vertiefungsrichtungen zu den Nebenfächern Ökologie und Kommunikationstechnologien sind sogar einmalig.

    Besondere Bedeutung wird einer das gesamte Studium durchziehenden Ausbildung in einem nichtmathematischen Nebenfach zugemessen. Sie erfolgt in Vorbereitung auf die künftige interdisziplinäre Arbeit in der Praxis und erhöht zugleich Berufseignung und Berufschancen für die Absolventen.

    Studienablauf und Studienziel

    Inhalte des Studiums

    Einsatzmöglichkeiten für Absolventen