Archimedes

Archimedes wurde bei der Eroberung von Syrakus durch die Römer im Jahre 212 v. Chr. von einem römischen Soldaten erschlagen. Nach Tzetzes (1110 - 1185 n. Chr.) war er damals 75 Jahre alt, also 287 v. Chr. geboren, ebenfalls in Syrakus. Er war dort, vielleicht nur unterbrochen durch einen Aufenthalt in Alexandria, als Mathematiker, Ingenieur und technischer Berater der Könige tätig. Während der Belagerung seiner Heimatstadt hat er mehrere Kriegsmaschinen (u. a. Hohlspiegel und Wurfmaschinen) erfunden und so die Einnahme der Stadt um zwei Jahre verzögert. Zur Bewässerung von Feldern erfand er die Wasserschnecke, ein Gerät zum Hochpumpen von Wasser, wie es noch heute im Orient verwandt wird.

Auf dem Gebiet der Physik entdeckte er den Auftrieb (angeblich im Bade liegend, woraufhin er das berühmte "Heureka" ["Ich hab es"] ausgerufen haben soll) und die Hebelgesetze. Ihm wird daher, nach Pappos, der Ausspruch zugeschrieben: "Gib mir einen Punkt, auf dem ich stehen kann, und ich werde die Erde bewegen."

Archimedes war unzweifelhaft einer der größten Mathematiker aller Zeiten, vielleicht nur noch mit Newton und Gauss vergleichbar. In seinen Infinitesimalmethoden nahm er die Erfindung der Differential- und Integralrechnung durch Leibniz und Newton um rund 2000 Jahre vorweg. Archimedes zeigte, daß der Wert von pi zwische 3 10/71 und 3 1/7 liegt, indem er mit seiner Ausschöpfungsmethode dem Kreis ein regelmäßiges 96-Eck einbeschrieb und umschrieb und deren Flächeninhalte berechnete. Weiterhin zeigte er, daß das Volumen einer Kugel gleich 2/3 des Volumens eines Zylinders ist, in den die Kugel einbeschrieben ist. Auf diese Entdeckung war er so stolz, daß er sich erbat, eine entsprechende Zeichnung auf seinem Grabstein abzubilden.

Über seinen Tod gibt es die folgende Anekdote: Als die Römer Syrakus endlich einnahmen, war Archimedes wieder einmal tief in geometrische Betrachtungen versunken. Zu diesem Zweck hatte er wie üblich geometrische Konstruktionen in den Sand vor seinem Haus gemalt. Als nun ein römischer Soldat vorbeikam, der ihn vielleicht gefangennehmen wollte, herrschte ihn Archimedes nur an: "Störe meine Kreise nicht!" Dies brachte den Soldaten so in Zorn, daß er den alten Mann erschlug. Eine andere Version besagt, daß Archimedes goldene Geräte (vielleicht ein Planetarium) zum siegreichen römischen Feldherrn Marcellus bringen wollte und unterwegs von einem plündernden Soldaten getötet wurde.

Der Name des Archimedes ist in der Mathematik unter anderem mit den Archimedischen Körpern verbunden.

Weitere, mit seinem Namen verbundene mathematische Objekte sind die Mondsichel des Archimedes und die Archimedische Spirale.