Vergangene Semester

Sommersemester 2018

Vorlesung Höhere Mathematik für Naturwissenschaftler 2 (Prof. Eiermann)

Die Module Höhere Mathematik für Naturwissenschaftler liegen seit Sommersemester 2017 wieder in der Zuständigkeit von Herrn Prof. Dr. Michael Eiermann. Um die Informationen auch weiterhin gebündelt zu halten, stelle ich diese jedoch weiterhin hier ein.

Das Modul HM2 stellt eine Fortsetzung des Moduls HM1 aus dem Wintersemester dar. Ging es im ersten Teil noch zum Teil um die Konsolidierung von Schulwissen auf höherem Niveau und das Erlernen der mathematischen Fachsprache, so sollen diese Fähigkeiten nun konsequent zur Erarbeitung neuen Stoffs verwendet werden. Thematische Schwerpunkte sind

  • lineare Abbildungen und Eigenwertprobleme,
  • Differential- und Integralrechnung von Funktionen mehrerer Variablen,
  • Potenz- und Fourierreihen,
  • gewöhnliche Differentialgleichungen.

Mehr als bisher wird mit Analogieschlüssen und Plausibilitätsargumenten gearbeitet und auf Beweise verzichtet. Durch die Einbindung ingenieur- und naturwissenschaftlicher Anwendungsbeispiele werden wieder hilfreiche Schnittstellen und ein gewisser Praxisbezug geschaffen. Durch das Bestehen der Klausur (180 Minuten) können 6 Leistungspunkte erworben werden.

Skript: 7 (Lineare Algebra II), 8 (Differentialgleichungen), 9 (Mehrdimensionale Analysis), 10 (Potenz- und Fourierreihen)

Folien ohne Handout-Formatierung: 7, 8, 9, 10

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz

Aufgabenblätter für die Tutorien: Klausur 20.03.18 , 8, 9, 10, 11, 12, 13

Wintersemester 2017/18

Brückenkurs Mathematik

Begleitend zum Studienbeginn wird in diesem Semester eine ganze Reihe von Maßnahmen angeboten, die die Studentinnen und Studenten den Einstieg in den mathematischen Teil ihres Studiums ermöglichen sollen. Diese werden unter der Bezeichnung Brückenkurs Mathematik I zusammengefasst und vom ESF gefördert.

Es handelt sich dabei um den Vorkurs, die Tutorien zur Höheren Mathematik, semesterbegleitend stattfindende Grundlagentutorien zur nochmaligen Aufarbeitung von Defiziten bei Rechenfertigkeiten aus der Gymnasialzeit sowie um Konsultationen zur Vorbereitung der Prüfungen Höhere Mathematik 1 und 2.

Vorkurs Mathematik (für naturwissenschaftliche Studiengänge)

vom 9.-13.10.2017. Nähere Informationen finden Sie hier.

Präsentation als Handout, Präsentation zum Selbstformatieren

Es empfiehlt sich, die Präsentation als Handout vorab auszudrucken. Während der Vorlesung kann man dann leichter folgen (Möglichkeit zum Rückblättern) und die Lösungen der Übungsaufgaben am Rand notieren.

Tutorien zum Modul Höhere Mathematik 1 für Naturwissenschaftler

Aufgabenblätter für die Tutorien: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

(Das Material erscheint parallel auch auf der Informationsseite zur Vorlesung.)

Grundlagentutorien

Hörergruppe Tutor Tag Zeit Raum
Naturwissenschaftler mit Bedarf M. Helm Mo 18:00 - 19:30 MET-2065

Dieses Angebot richtet sich vor allem an Studierende, die wegen fehlender Rechenfertigkeiten Sorge haben, den Anschluss zu verlieren. Es geht inhaltlich um Basiswissen, welches eigentlich als Resultat der gymnasialen Bildung beherrscht werden sollte bzw. um reines Techniktraining. Desweiteren können auch offene Fragen zur Vorlesung gestellt und im kleinen Kreis beantwortet werden.

Aufgabenblätter zum Grundlagentutorium (bitte nicht mit HM-Tutorium verwechseln): 1, 2, 3, 4

Achtung: Die Veranstaltung hat schon von der Konzeption her ergänzenden Charakter. Sie ersetzt keinenfalls den Besuch regulärer Lehrveranstaltungen oder den Besuch der angebotenen HM-Tutorien.

Vorlesung Höhere Mathematik für Naturwissenschaftler 1 (Prof. Eiermann)

Die Module Höhere Mathematik für Naturwissenschaftler liegen ab Sommersemester 2017 wieder in der Zuständigkeit von Herrn Prof. Dr. Michael Eiermann. Um die Informationen auch weiterhin gebündelt zu halten, stelle ich diese jedoch weiterhin hier ein.

Das Modul HM 1 vermittelt Studierenden der Naturwissenschaften die für ihre Arbeit notwendigen mathematischen Grundlagen. Die Hörer werden kontinuierlich an die mathematiktypischen Sprech- und Denkweisen herangeführt. Thematische Schwerpunkte sind

  • Elemente von Logik und Mengenlehre,
  • reelle und komplexe Zahlen,
  • Folgen und Reihen,
  • Analysis von Funktionen einer Veränderlicher,
  • Lineare Algebra 1 (Matrizen, Determinanten, Lineare Gleichungssysteme, Vektorrechnung).

Die Vorlesung konzentriert sich auf die Vermittlung von Inhalten, Zusammenhängen und Arbeitstechniken; auf Beweise wird weitgehend verzichtet. Durch die Einbindung ingenieur- und naturwissenschaftlicher Anwendungsbeispiele werden hilfreiche Schnittstellen und ein gewisser Praxisbezug geschaffen.

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.BNAT, 1.BCH, 1.BGÖK, 1.BGM, 1.Ch jede Mo 14:00 - 15:30 WIN-1005
gerade Di 11:15 - 12:45 WIN-1005

Durch das Bestehen der Klausur (180 Minuten) können 6 Leistungspunkte erworben werden.

Skript: 0 (Organisatorisches), 1 (Grundlagen), 2 (Folgen und Reihen), 3 (Reelle Funktionen), 4 (Differentialrechnung), 5 (Integralrechnung), 6 (Lineare Algebra 1), Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Folien ohne Handout-Formatierung: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Matlab-Beispiele: Test zu Quadraturformeln

(Matlab ist in den Computerpools verfügbar; die Dateien können aber mit jedem Texteditor zumindest gelesen werden.)

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz

Allgemeine Informationen zu den Übungen (Klausurtermine, Übungsaufgaben, alte Klausuren, Literatur…)

Aufgabenblätter für die Tutorien: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Sommersemester 2017

Brückenkurs Mathematik

Die Module Höhere Mathematik für Naturwissenschaftler und Ingenieure stellen für viele Studentinnen und Studenten eine der größten Herausforderungen ihres Studiums dar. Ein Ziel dieser Module ist die Entwicklung komplexer Fähigkeiten zur Lösung abstrakter Probleme, doch eine Voraussetzung dafür ist natürlich die Beherrschung des mathematischen Handwerkszeugs.

Unserer Erfahrung entstehen gerade an dieser Stelle häufig Probleme, die dringend einer Lösung bedürfen. Ein weiteres Problem sind zweifellos fehlende Strategien zur Organisation des eigenen mathematischen Arbeitens.

Ab dem Sommersemester wird daher an der TU Bergakademie Freiberg ein neu konzipierter ESF-geförderter Brückenkurs zur Mathematik stattfinden. Während der erste Teil (Start im Herbst 2017) eine Brücke von der Schulmathematik zum Studium schlagen soll, widmet sich der zweite Teil (Start im Mai 2017) der zielgerichteten Betreuung der Wiederholer der Prüfung HM 1 für Naturwissenschaftler und Ingenieure.

Wir arbeiten in 2 Gruppen und treffen uns ab 23. bzw. 24. Mai wöchentlich zu folgenden Terminen:

Woche Tag Zeit Raum
jede Di 17:45 - 19:30 MET-2065
jede Mi 17:45 - 19:30 FOR-0270

In der letzten Semesterwoche finden keine Veranstaltungen statt. Zur unmittelbaren Prüfungsvorbereitung gibt es folgende Treffen:

Zielgruppe Datum Zeit Raum
Ingenieure Do, 06.07. 16:00 - 19:30 MIB-1113
Naturwissenschaftler Di, 18.07. 13:00 - 16:30 MET-2065

Analysieren Sie dafür 3-5 Altklausuren nach dem besprochenen Punktesystem und bringen Sie die Aufgaben mit, an denen Sie unter Betreuung arbeiten wollen.

Die Teilnehmerzahl ist konzeptionsbedingt auf je 25 Personen begrenzt. Wer sich einen Platz reservieren möchte, kann mir gerne eine kurze Mail mit Name und gewünschtem Tag (Di oder Mi) zukommen lassen.

Inhaltlich wird es um folgende Themen gehen:

  • Komplexe Zahlen,
  • Folgen und Reihen,
  • Stetigkeit und Grenzwert von Funktionen,
  • Differential- und Integralrechnung einer Variablen,
  • Taylor- und Fourierreihen (nur Ingenieure)
  • Lineare Algebra mit Schwerpunkt Lineare Gleichungssysteme.

Dabei soll der Fokus konsequent auf der Erarbeitung von Grundfertigkeiten liegen. Die Komplexität der Übungsaufgaben und der Theorie wird durchweg reduziert, schwierige Teile bewusst weggelassen. Einerseits wird es professionell betreute Übungen mit hohem Anteil an Eigenaktivität geben, andererseits sollen aber auch Strategien für die Erarbeitung der Theorie, Prioritätensetzung und Selbstorganisation besprochen und ausprobiert werden. Am Ende sollen engagierte Teilnehmer aufgrund ihrer Fähigkeiten zum Bestehen der Wiederholungsprüfung in der Lage sein.

Bitte beachten Sie aber: der Brückenkurs setzt einen Besuch des Moduls Höhere Mathematik 1 für Naturwissenschaftler oder Ingenieure voraus. Es handelt sich nicht um eine einfacher gehaltene Ersatzveranstaltung. Dies gilt insbesondere auch für die Teilnehmer des im Sommersemester laufenden HM1-Moduls für Ingenieure.

Aufgabenblätter: 1, 2, 3, 4, 5, 6 (Ing), 6 (Nat) (bitte selbst ausdrucken und mitbringen)

Vorlesung Höhere Mathematik für Naturwissenschaftler 2 (Prof. Eiermann)

Die Module Höhere Mathematik für Naturwissenschaftler liegen ab Sommersemester 2017 wieder in der Zuständigkeit von Herrn Prof. Dr. Michael Eiermann. Um die Informationen auch weiterhin gebündelt zu halten, stelle ich diese jedoch weiterhin hier ein.

Das Modul HM2 stellt eine Fortsetzung des Moduls HM1 aus dem Wintersemester dar. Ging es im ersten Teil noch zum Teil um die Konsolidierung von Schulwissen auf höherem Niveau und das Erlernen der mathematischen Fachsprache, so sollen diese Fähigkeiten nun konsequent zur Erarbeitung neuen Stoffs verwendet werden. Thematische Schwerpunkte sind

  • lineare Abbildungen und Eigenwertprobleme,
  • Differential- und Integralrechnung von Funktionen mehrerer Variablen,
  • Potenz- und Fourierreihen,
  • gewöhnliche Differentialgleichungen.

Mehr als bisher wird mit Analogieschlüssen und Plausibilitätsargumenten gearbeitet und auf Beweise verzichtet. Durch die Einbindung ingenieur- und naturwissenschaftlicher Anwendungsbeispiele werden wieder hilfreiche Schnittstellen und ein gewisser Praxisbezug geschaffen.

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
2.BNAT, 2.BCH, 2.BGÖK, 2.BGM jede Mi 09:15 - 10:45 AUD-1001
gerade Mo 16:00 - 17:30 WIN-1005

Durch das Bestehen der Klausur (180 Minuten) können 6 Leistungspunkte erworben werden.

Skript: 7 (Lineare Algebra II), 8 (Differentialgleichungen), 9 (Mehrdimensionale Analysis), 10 (Potenz- und Fourierreihen)

Folien ohne Handout-Formatierung: 7, 8, 9, 10

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz

Nähere Informationen zu Übungen, Klausuren etc. finden Sie hier

Aufgabenblätter für die Tutorien: 8, 9, 10, 11, 12, 13, Klausur 21.03.17

Wintersemester 2016/17

Vorlesung Höhere Mathematik I für naturwissenschaftliche Studiengänge

Das Modul HM I vermittelt Studierenden der Naturwissenschaften die für ihre Arbeit notwendigen mathematischen Grundlagen. Die Hörer werden kontinuierlich an die mathematiktypischen Sprech- und Denkweisen herangeführt. Thematische Schwerpunkte sind

  • Elemente von Logik und Mengenlehre,
  • reelle und komplexe Zahlen,
  • Folgen und Reihen,
  • Analysis von Funktionen einer Veränderlicher,
  • Lineare Algebra 1 (Matrizen, Determinanten, Lineare Gleichungssysteme, Vektorrechnung).

Die Vorlesung konzentriert sich auf die Vermittlung von Inhalten, Zusammenhängen und Arbeitstechniken; auf Beweise wird weitgehend verzichtet. Durch die Einbindung ingenieur- und naturwissenschaftlicher Anwendungsbeispiele werden hilfreiche Schnittstellen und ein gewisser Praxisbezug geschaffen.

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.BNAT, 1.BCH, 1.BGÖK, 1.BGM, 1.Ch jede Mo 09:15 - 10:45 KKB-2030
ungerade Di 14:00 - 15:30 WIN-1005

Durch das Bestehen der Klausur (180 Minuten) können 6 Leistungspunkte erworben werden.

Skript: 0 (Organisatorisches), 1 (Grundlagen), 2 (Folgen und Reihen), 3 (Reelle Funktionen), 4 (Differentialrechnung), 5 (Integralrechnung), 6 (Lineare Algebra 1), Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Folien ohne Handout-Formatierung: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz

Allgemeine Informationen zu den Übungen (Klausurtermine, Übungsaufgaben, alte Klausuren, Literatur…)

Aufgabenblätter für die Tutorien: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 (bitte selbst ausdrucken und mitbringen)

Übung/Praktikum “Numerische Methoden in der Bildverarbeitung”

(zur Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Michael Eiermann)

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.MGIN, 1./3.MGPHY, 3.MAI, 7.Mm jede Di 18:00 - 19:30 Pool MIB 2.10
ungerade Fr 14:00 - 15:30 MIB-1113

Übungsblätter: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, Vorbereitungsfragen

Matlab-Skripte: hier

Bilder zum Download: Bathroom.jpg, Testbild01.png, Testbild02.png, Testbild03.png

Externer Link zum Material aus dem Buch “Deblurring Images” von Hansen, Nagy und O’Leary.

Vorkurs Mathematik (für naturwissenschaftliche Studiengänge)

vom 10.-14.10.2016. Nähere Informationen finden Sie hier.

Präsentation als Handout, Präsentation zum Selbstformatieren

Sommersemester 2016

Vorlesung Höhere Mathematik II für naturwissenschaftliche Studiengänge

Das Modul HM II stellt eine Fortsetzung des Moduls HM I aus dem Wintersemester dar. Ging es im ersten Teil noch zum Teil um die Konsolidierung von Schulwissen auf höherem Niveau und das Erlernen der mathematischen Fachsprache, so sollen diese Fähigkeiten nun konsequent zur Erarbeitung neuen Stoffs verwendet werden. Thematische Schwerpunkte sind

  • lineare Abbildungen und Eigenwertprobleme,
  • Differential- und Integralrechnung von Funktionen mehrerer Variablen,
  • Potenz- und Fourierreihen,
  • gewöhnliche Differentialgleichungen.

Mehr als bisher wird mit Analogieschlüssen und Plausibilitätsargumenten gearbeitet und auf Beweise verzichtet. Durch die Einbindung ingenieur- und naturwissenschaftlicher Anwendungsbeispiele werden wieder hilfreiche Schnittstellen und ein gewisser Praxisbezug geschaffen.

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
2.BNAT, 2.BCH, 2.BGÖK, 2.BGM jede Mo 09:15 - 10:45 GEL-0001
ungerade Di 09:15 - 10:45 GEL-0001

Skript: 7 (Lineare Algebra II), 8 (Mehrdimensionale Analysis), 9 (Differentialgleichungen), 10 (Potenz- und Fourierreihen).

Folien ohne Handout-Formatierung: 7, 8, 9, 10.

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz, Informationen und Material: hier

Aufgabenblätter für die Tutorien: 8, 9, 10, 11, 12, 13 (Zusatzmaterial), Klausur 15.03.16 und Musterlösung

Vorlesung Numerik für natur- und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge 2 / Lecture Numerical Analysis of Differential Equations

This is the second part of a two-semester basic course in numerical mathematics. The Special topics of this second part are the numerical solution of ordinary and partial differential equations.

Prerequisites: Real Analysis I & II, Linear Algebra I & II (alternatively an advanced mathematics course for scientists and engineers). Some familiarity with the theory or applications of differential equations is helpful.

Target group Week Day Time Room
2.CMS, 2.CSE, 4.BGIP every Mon 11:00 - 12:30 LED-1105

Lecture notes: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6

Unformatted material: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6

Fragen zum Selbsttest: de, en

Matlab-Beispiele: pg56, pg114, pg129, pg142, pg199, pg204a, pg204b, pg236

Übungen: Dr. Uwe Prüfert, Blatt für letzte Übung

Musterlösungen zu den Matlab-Sitzungen: uebung1.m, uebung2.m, uebung3.m

Wintersemester 2015/16

Vorlesung Höhere Mathematik I für naturwissenschaftliche Studiengänge

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.BNAT, 1.BCH, 1.BGÖK, 1.BGM, 1.Ch jede Di 09:15 - 10:45 WIN-1005
ungerade Do 11:00 - 12:30 WIN-1005

Skript: 0 (Organisatorisches), 1 (Grundlagen), 2 (Folgen und Reihen), 3 (Reelle Funktionen), 4 (Differentialrechnung),
5 (Integralrechnung), 6 (Lineare Algebra 1), Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Folien ohne Handout-Formatierung: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz

Allgemeine Informationen zu den Übungen (Klausurtermine, Übungsaufgaben, alte Klausuren, Literatur…)

Aufgabenblätter für die Tutorien: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Vorlesung “Numerik linearer und nichtlinearer Parameterschätzprobleme”

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
VL 1.MGIN, 1./3.MGPHY, 7.Mm jede Di 18:00 - 19:30 MIB-1113
Ü ungerade Fr 09:15 - 10:45 MIB-1107
Ü/P gerade Fr 09:15 - 12:30 MIB-1107 oder Pool

Fragen zur Wiederholung des Stoffs

Übungen: Herr Dr. Prüfert;

Vorkurs Mathematik

vom 5.-9.10.2015. Nähere Informationen finden Sie hier.

Präsentation als Handout, Präsentation zum Selbstformatieren

Sommersemester 2015

Vorlesung Höhere Mathematik II für naturwissenschaftliche Studiengänge

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
2.BNAT, 2.BCH, 2.BGÖK, 2.BGM jede Mo 09:15 - 10:45 WEI-1051
ungerade Di 09:15 - 10:45 WIN-1005

Skript: 7 (Lineare Algebra II), 8 (Mehrdimensionale Analysis), 9 (Differentialgleichungen), 10 (Potenz- und Fourierreihen).

Folien ohne Handout-Formatierung: 7, 8, 9, 10.

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz, Informationen und Material: hier

Aufgabenblätter für die Tutorien: 8, 9, 10, 11, 12, 13 (Zusatzmaterial) (bitte selbst ausdrucken).

Klausur 11.03.15 und Musterlösung

Zwei weitere Klausuren zum Trainieren: 02/14, 02/15

Vorlesung Numerik für natur- und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge 2 / Lecture Numerical Analysis of Differential Equations

Target group Week Day Time Room
2.CMS, 2.CSE, 4.BGIP every Wed 16:00 - 17:30 MIB-1108

Lecture notes: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6

Unformatted material: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6

Questions for a selftest: de, en

Written Exam: On August 21, 9 a.m., in PHY-0010 (Silbermannstraße). Some further information about the written exam can be found on page 3 of the material for the lecture (see above).

Results of Exam: click here

Matlab examples: pg56, pg114, pg129, pg142, pg199, pg204a, pg204b, pg236

Übungen/Problem Sessions: Steffen Pacholak

Exercise Sheets: click here

Wintersemester 2014/15

Vorlesung Höhere Mathematik I für naturwissenschaftliche Studiengänge

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.BNAT, 1.BCH, 1.BGÖK, 1.BGM jede Di 11:15 - 12:45 WIN-1005
gerade Do 14:00 - 15:30 WIN-1005

Skript: 0 (Organisatorisches), 1 (Grundlagen), 2 (Folgen und Reihen), 3 (Reelle Funktionen), 4 (Differentialrechnung),
5 (Integralrechnung), 6 (Lineare Algebra 1), Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Folien ohne Handout-Formatierung: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz, Herr Dr. Prüfert

Allgemeine Informationen zu den Übungen (Klausurtermine, Übungsaufgaben, alte Klausuren, Literatur…)

Aufgabenblätter für die Tutorien: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Übung/Praktikum “Numerische Methoden in der Bildverarbeitung”

(zur Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Michael Eiermann)

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.MGIN, 1./3.MGPHY, 3.MNC, 3.MAI, 7.Mm jede Do 18:00 - 19:30 RAM-2119
ungerade Fr 09:15 - 10:45 PRÜ-1103

Übungsblätter: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, Vorbereitungsfragen

Bilder zum Download: Bathroom.jpg, Testbild01.png, Testbild02.png, Testbild03.png

Externer Link zum Material aus dem Buch “Deblurring Images” von Hansen, Nagy und O’Leary.

Vorkurs Mathematik

vom 6.-10.10.2014. Nähere Informationen finden Sie hier.

Sommersemester 2014

Vorlesung Höhere Mathematik II für naturwissenschaftliche Studiengänge

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
2.BNAT, 2.BCH, 2.BGÖK, 2.BGM jede Mo 09:15 - 10:45 KKB-2030
ungerade Di 09:15 - 10:45 KKB-2030

Durch das Bestehen der Klausur (180 Minuten) können 6 Leistungspunkte erworben werden.

Skript: 7 (Lineare Algebra II), 8 (Mehrdimensionale Analysis), 9 (Differentialgleichungen), 10 (Potenz- und Fourierreihen),

Folien ohne Handout-Formatierung: 7, 8, 9, 10

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz

Aufgabenblätter für die Tutorien: 8, 9, 10, 11, 12, 13 (Zusatzmaterial).

Übung Numerik für Techniker

(zur Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Michael Eiermann)

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
4.BGÖK, 4.KGB gerade Mo 16:00 - 17:30 MIB-1113
3.BMB, 4.BMB ungerade Di 14:00 - 15:30 PRÜ-1104
4.BAI, 4.BNC, 4.BUWE, 4.Ma gerade Di 18:00 - 19:30 WIN-2258

Nähere Informationen auf der Lehrveranstaltungsseite.

Wintersemester 2013/14

Vorlesung Höhere Mathematik I für naturwissenschaftliche Studiengänge

Skript: 0 (Organisatorisches), 1 (Grundlagen), 2 (Folgen und Reihen), 3 (Reelle Funktionen), 4 (Differentialrechnung),
5 (Integralrechnung), 6 (Lineare Algebra 1), Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Folien ohne Handout-Formatierung: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, Mathematisch-Kurioses zur Weihnacht

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz, Herr Dr. Prüfert

Aufgabenblätter für die Tutorien: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Vorlesung “Numerik linearer und nichtlinearer Parameterschätzprobleme”

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.MGIN, 1.MNC, 1.MGPHY jede Mo 09:15 - 10:45 MIB-1107
ungerade Di 11:00 - 12:30 PRÜ-1104

Übungen: Antje Franke-Börner, Do., gerade Woche, 11:00-12:30 Uhr, PRÜ-1104

Übungsblätter: 1, 2, 3, 4, 5, 6, Vorbereitungsfragen (bitte selbst ausdrucken und mitbringen)

Material zur Rechnerübung: Folien, GN_Inversion_framework.m, Beispielcode zur Inversionsaufgabe

Sommersemester 2013

Vorlesung Höhere Mathematik II für naturwissenschaftliche Studiengänge

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
2.BNAT, 2.BCH, 2.BGÖK, 2.BGM jede Mo 09:15 - 10:45 WIN-1005
gerade Mi 14:00 - 15:30 WIN-1005

Skript: 7 (Lineare Algebra II), 8 (Mehrdimensionale Analysis), 9 (Gewöhnliche Differentialgleichungen), 10 (Potenz- und Fourierreihen)

Folien ohne Handout-Formatierung: 7, 8, 9, 10

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz

Aufgabenblätter für die Tutorien: Klausur vom 6.3.13 und Musterlösung, 8, 9, 10, 11, 12, 13 (Zusatzmaterial).

Material von S. Möhler: zu 8., zu 9., zu 10., zu 11., zu 12., zu 13.

Aufgabenblätter (Autorin C. Muschner): 1, 2, 3, 4 (bitte selbst ausdrucken), Lösungen

Übung Numerik für Techniker

(zur Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Oliver Rheinbach)

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.MFWK, 4.BGÖK ungerade Mo 14:00 - 15:30 MIB-1113
3.BVT, 4.BVT, 4.KGB ungerade Di 11:00 - 12:30 WIN-2258
4.WWT gerade Fr 09:15 - 10:45 WER-1045

Übungen Numerik 2/Problem Sessions “Numerical Analysis of Differential Equations”

(according to the lecture given by Prof. Dr. Oliver Rheinbach)

Target group Week Day Time Room
2.CMS, 4.BGIP even Thu 15:50 - 17:20 LAM-2090

Exercise Sheets: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7.

Matlab examples from the Problem sessions: Click here

Wintersemester 2012/13

Vorlesung Höhere Mathematik I für naturwissenschaftliche Studiengänge

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.BNAT, 1.BCH, 1.BGÖK, 1.BGM jede Di 14:00 - 15:30 WIN-1005
ungerade Do 14:00 - 15:30 WIN-1005

Übungen: Frau Tochtenhagen, Herr Dr. Lorz

Aufgabenblätter für die Tutorien:
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Skript:
0 (Organisatorisches), 1 (Grundlagen), 2 (Folgen und Reihen), 3 (Reelle Funktionen), 4 (Differentialrechnung),
5 (Integralrechnung), 6 (Lineare Algebra I)

Folien ohne Formatierung für den Druck:
0, 1, 2, 3, 4, 5, 6

Übung/Praktikum “Digitale Signalverarbeitung”

(zur Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Michael Eiermann)

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
1.MGIN, 1./3.MGPHY, 3.MNC, 3.MAI jede Do 18:00 - 19:30 MIB-1107

Übungsblätter: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, Vorbereitungsfragen

Bilder zum Download: Bathroom.jpg, Testbild01.png, Testbild02.png, Testbild03.png,

Sommersemester 2012

Übungen “Numerik für Techniker”

(zur Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Mönch)

Hörergruppe Übungsgruppe Woche Tag Zeit Raum
4.BNC, 4.BAI 04 ungerade Mo 09:15 - 10:45 WER-1045
4.BTM, 4.BEC, 4.Ma 08 gerade Mo 09:15 - 10:45 WER-1045
4.BUWE 02 ungerade Fr 09:15 - 10:45 RAM-1085
4.KGB, AUV, 4.BVT 06 gerade Fr 09:15 - 10:45 RAM-1085

Tutorien “Höhere Mathematik II für naturwissenschaftliche Studiengänge”

(zur Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Michael Eiermann)

Hörergruppe Woche Tag Zeit Raum
2.BGÖK jede Mo 18:00 - 19:30 KKB-2030
2.BGM jede Di 16:00 - 17:30 KKB-2030
2.BCH, 2.BNAT jede Mi 07:30 - 09:00 WIN-2258

Übungsblätter: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Problem Sessions “Numerical Analysis of Differential Equations”

(according to the course of Prof. Dr. Oliver Ernst)

Target group Week Day Time Room
2.CMS even Tue 18:00 - 19:30 MIB-1107

More information is available on a special website