S- und M-Stationarität als notwendige Optimalitätsbedingungen

Als notwendiges Optimalitätskriterium für Aufgaben, deren zulässige Bereiche sich als Urbilder abgeschlossener aber nichtkonvexer Menge modellieren lassen, sind die KKT-Bedingungen nicht geeignet. In der anzufertigenden Seminararbeit sollen daher zwei abstrakte notwendige Optimalitätskriterien, die S- bzw. M-Stationaritätsbedingungen, hergeleitet und untersucht werden. Abschließend soll eine Anwendung der Theorie auf Optimierungsprobleme mit Komplementaritätsnebenbedingungen bzw. verschwindeneden Nebenbedingungen erfolgen.

Dieses Seminarthema kann auf mehrere Studenten verteilt werden.

Die genaue Aufgabenstellung finden Sie hier.