2.1 Geschichte


Die Geschichte der Computertechnik wird von der Zeit der Enigma bis heute von der Chiffrierung und den Bemühungen um die Brechung unbekannter Codes mitbestimmt. Wenn in der heutigen Situation des stürmischen Zusammenwachsens von Computern und digitalisierter Telekommunikation die Chiffrierung eine größere Rolle spielt als jemals zuvor in der Geschichte, läßt die Historie der Enigma ein wenig ahnen, was alles durch die systematische Veränderung von Buchstaben in der Weltgeschichte bewegt werden kann. Ein anderer Aspekt betrifft sicherlich unser wachsendes Wissen über die historischen Zusammenhänge während des Zweiten Weltkriegs, wodurch die Einschätzungen der Rolle von Chiffrierung und Code-Brechen fundierter und differenzierter wurden. Denkt man nur daran, daß der Abwurf der Atombombe ursprünglich für Deutschland geplant war, jedoch wegen des früheren Kriegsendes in Europa auf Japan umgelenkt wurde, wird klar, welche Alternativen möglich waren. So ist die Heldenrolle der Enigma eher eine negative, was ihre technische Überlegenheit und ihre Bedeutung für den deutschen Endsieg betrifft. Sie wurde, um im Bild zu bleiben, zum Podest, auf dem die Helden des Code-Knackens heute stehen. Die mit der Enigma chiffrierten Funksprüche wurden während des Kriegs in der Britischen Chiffrierstelle in Bletchley Park trotz immer neuer technischer Raffinessen dechiffriert, so daß die Alliierten diesen Teil des militärischen Funkverkehrs mit einigen Ausnahmen mithören konnten. Während des Zweiten Weltkriegs war die Enigma zwar die meistverwendete, jedoch nicht die einzige Verschlüsselungsmaschine der deutschen Stellen. Die strategischen Nachrichten wurden mit wenigen noch komplexeren Geräten chiffriert.

Die Geschichte der Enigma nach 1945

Die Enigma wurde nach 1945 von Deutschland und der Schweiz nach Afrika, den Nahen Osten und Südamerika verkauft. Sie wurde dort für die militärische und diplomatische Kommunikation eingesetzt. Ebenfalls sollen die USA die Enigma an Länder der 3.Welt verkauft haben, um Geheimnachrichten abhören zu können. Beim heutigen Stand der Technik sollte die Enigma kaum noch den Angriffen gewachsen sein.

Startseite