2.6 Vorteile


Zum Entschlüsseln eines, mit der Enigma, chiffrierten Textes, braucht man die Auswahl und Anordnung der Rotoren, die Rotorenausgangsstellung und die Beschreibung des Steckfeldes. Diese drei Punkte mußten unbedingt geheim gehalten werden. Die Enigma wurde von Willi Korn und anderen Stellen als absolut sicher eingestuft. Diese Annahme wurde bis zum Ende des Krieges beibehalten und stützt sich auf den großen Schlüsselraum und die lange Periode. Der Schlüsselraum, etwa 2*10^20, ergibt sich aus der Anzahl der zur Auswahl stehenden Rotoren (ca.10), der möglichen Ausgangsstellung der Rotoren, der Anzahl der verschiedenen Anordnungen der Rotoren im Rotorensystem , der Initialpermutation und der verschiedenen Steckfeldanordnungen. Die Periode der Enigma mit 3 Rotoren im Rotorensystem beträgt ca. 16900. Aber die Enigma wurde trotz ihres großen Schlüsselraumes und der langen Periode, durch Angriffe von Polen und später England, gebrochen. Dieses folgt aus verschiedenen Schwachstellen im Umgang mit der Enigma und ihrem Aufbau selbst.

Startseite