Prof. Dr. rer. nat. Udo Hebisch


Adresse:
Institut für Diskrete Mathematik & Algebra
TU Bergakademie Freiberg
Prüferstraße 1
Raum 1.09
D-09596 Freiberg
Telefon:
(03731) 39 3187
Email:
hebisch@math.tu-freiberg.de

Geboren 1954 in Welver/ Soest.
Studium der Mathematik und Informatik ab 1974 in Clausthal, Diplom 1979, Promotion 1984, Habilitation 1990. Von 1979 bis 1993 Assistent bzw. Oberassistent an der TU Clausthal.
Seit 1993 Professor für Algebra an der TU Bergakademie Freiberg, vom Oktober 1997 bis Dezember 2019 Direktor des Instituts für Diskrete Mathematik & Algebra.
"Geschäftsführer" des Mathematischen Cafés am Rande des Internet.
Mitorganisator der Frühjahrsakademien für Mathematik.


Arbeitsgebiete
Algebra, speziell Halbgruppen, Halbringe und algebraische Methoden der Informatik


Freizeit
Familie, Bücher, speziell Kriminal- und SF-Romane


Aktuelle Veranstaltungen (im SS 20)

Ich bitte alle Studierenden, bis zum Beginn der Präsenzveranstaltungen (voraussichtlich Anfang Mai), sich die Inhalte der ersten Kapitel der Skripte im Selbststudium anzueignen, damit die Vorlesungen dann etwas zügiger erfolgen können. Fragen zum Inhalt können mir jederzeit per E-Mail zugeschickt werden. Ich werde versuchen, sie jeweils einzeln zu beantworten. Aufgaben zur Vorbereitung auf die Klausur in Codierungstheorie/Kryptographie finden Sie (einige davon mit Musterlösungen) im Skript bzw. auf der verlinkten Seite.

Da ich Ende September in den Ruhestand gehe und mein Nachfolger, Prof. Schneider (bisher TU Dresden), die beiden Wahlpflichtmodule "Logische Programmierung und Prolog" sowie "Zahlentheorie und Primzahltests" durch andere Module ersetzen wird, bitte ich alle Studierenden, die noch eine mündliche Prüfung in einem der genannten Module ablegen möchten, sich umgehend bei mir zu melden, damit wir individuelle Termine für die Prüfungen verabreden können.

Bleiben Sie auch weiterhin gesund!

  • Seminar im Hauptstudium für das SS 20

  • Codierungstheorie und Kryptographie (für Mathematiker und Informatiker)
    Zweiter Teil des Moduls "Computeralgebra, Codierungstheorie und Kryptographie".
    Die Klausur findet anstelle der Vorlesung am 17.7. von 9:00 bis 11:00 Uhr im Seminarraum PRÜ-1104 statt.
  • Universelle Algebra (für Mathematiker und Interessenten anderer Studiengänge)
    Zweiter Teil des Moduls "Algebra".
  • Zahlentheorie und Primzahltests (für Mathematiker und Interessenten anderer Studiengänge)

  • Publikationen
    Hebisch, U., On right quotient filters of semigroups, Lecture Notes in Math. 998 (1983), 261 - 269.

    Hebisch, U., On special Qr-filters of semigroups, semirings and rings, Semigroup Forum 30 (1984), 195 - 210.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., On Euclidean Semirings, Kyungpook Math. J. 27 (1987), 61 - 88.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Euclidean Seminearrings an Nearrings, in: G. Betsch (editor), Near-rings and Near-fields, Elsevier Science Publ., 1987.

    Hebisch, U., van Leeuwen, L. C. A., On additively or multiplicatively idempotent semirings and partial orders, Lecture Notes in Math. 1320 (1988), 154 - 161.

    Hebisch, U., The Kleene theorem in countably complete semirings, Bayreuther Math. Schriften 31 (1990), 55 - 66.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Semirings without zero divisors, Math. Pannonica 1 (1990), 73 - 94.

    Hebisch, U., Eine algebraische Theorie unendlicher Summen mit Anwendungen auf Halbgruppen und Halbringe, Bayreuther Math. Schriften 40 (1992), 21 - 152.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Generalized semigroup semirings which are zero-divisor-free or multiplicatively left cancellative, Theor. Comp. Sci. 92 (1992), 269 - 289.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Halbringe, Teubner, Stuttgart 1993.

    Hebisch, U., Partial Orders in Semigroups and Semirings of Right Quotients, Semigroup Forum 49 (1994), 165 - 174.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., On the Rank of Semimodules over Semirings, Collectanea Mathematica 46 (1995), 83 -- 95.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Semirings and Semifields, in: Handbook of Algebra, Vol. I, Elsevier, Amsterdam 1996, p. 425 -- 462.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Radical Theory for Semirings, Quaestiones Mathematicae 20 (1997), 647 - 661.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Semirings, World Scientific, Singapore, 1998. (Translation of the German edition: Halbringe, Teubner, Stuttgart 1993).

    Hebisch, U., Weinert, H. J., On the Interrelation between Radical Theories for Semirings and for Rings, Communications in Algebra 29 (2001), 109 - 129.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Semisimple Classes of Semirings, Algebra Colloquium 9 (2002), 177 - 196.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Semirings and Semifields, Section C 46 in The Concise Handbook of Algebra by A. V. Mikhalev and G. F. Pilz. Kluwer, Dordrecht 2002.

    Hebisch, U., Weinert, H. J., Left Euclidean (2,2)-algebras, Comm. Algebra 35 (2007), 2035 -- 2055.

    Wegert, E., Hebisch, U., Lyska, W., Julius Weisbach als Wegbereiter der angewandten Mathematik, Freiberger Forschungshefte D222, (2006),