Geschichte der Kryptographie

                   
Man kann die Geschichte der Kryptographie in drei Epochen unterteilen

1. Epoche  Verschlüsselung per Hand

2. Epoche von 1920 – 1970  Verwendung von speziellen Maschinen

3. Epoche etwa seit 1970  mit Computerprogrammen.

 

1. Epoche (Verschlüsselung von Hand):

Im Altertum wurden Hieroglyphen zum Darstellen von Gottheiten und deren Geschichten verwendet, da das direkte Beschreiben von Göttern verboten war.
Ein anderes Beispiel ist die Caesar-Verschlüsselung. Wenn Caesar eine Nachricht verschlüsselte, verschob er das Alphabet um eine bestimmte Anzahl von Buchstaben.

Im Mittelalter sind keine besonderen Fortschritte der Kryptographie beschrieben.

In der Neuzeit wurden viele Verfahren, die seit Jahrhunderten ruhten, weiterentwickelt.

Beispielsweise die Chiffrierscheibe.

 

2. Epoche (Maschinen):

Zum Beispiel...

...das One-Time-Pad vom Ingenieur Gilbert Vernam (1890 - 1960)
   Dabei wird der Text zeichenweise zusammen mit einer zufälligen Zeichenfolge verschlüsselt, die nur einmal verwendet wird. Sie funktioniert jedoch auch per Hand.
   Anwendung fand es hauptsächlich im Kalten Krieg.

...die Kryha - Maschine vom Erfinder Alexander von Kryha
   War die erste Maschine, die mit damals modernen Marketing-Methoden verkauft werden sollte.
   Verschlüsselte Texte waren jedoch nicht 100% vor Entschlüsselung sicher, wurden aber trotzdem noch bis in die 1950er Jahre verwendet.

...die Hageling-Maschine vom Erfinder Boris Hageling (1892 - 1982)
    seine Maschine im 2. Weltkrieg und im Kalten Krieg bekannt.

...die Enigma ist die berühmt berüchtigte Verschlüsselungsmaschine, die Anfang der 20er von Arthur Scherbius erfunden wurde.
   Genutzt wurde sie jedoch erst nach seinem Tod im 2. Weltkrieg von den Nationalsozialisten.

3. Epoche (Computer):

Beispiele:

- Data Encryption Standart (DES) wurde 1976 von der IBM und der NSA entwickelt
   wird heute noch bei Bankdienstleistungen angewendet

- Pretty Good Privacy (PGP) von Phil Zimmermann
  war die erste Verschlüsselung für Privatpersonen.

Zurück zu Startseite