Skytale
Die Skytale ist das älteste bekannte militärische Verschlüsselungsverfahren.
Von den Spartanern wurden bereits vor mehr als 2500 Jahren geheime Botschaften
nicht im Klartext übermittelt. Zur Verschlüsselung diente ein (Holz)Stab mit einem
bestimmten Durchmesser (Skytale).

Anwendungsbeispiel für eine Skytale (Codierung)~ Sender
Im folgenden Beispiel wird versucht, dem Empfänger eine Nachricht zu übermitteln, ohne dass der Angreifer diese Nachricht entschlüsseln kann. Um dies zu ermöglichen, wandeln wir unseren Klartext in einen Geheimtext um. Dazu müssen wir uns einen Schlüssel überlegen. Dieser Schlüssel gibt an, in wieviele Spalten man die Skytale einteilt. In unserem Beispiel ist der Schlüssel 4.
Die Leerzeichen wurden herausgenommen, um es dem Angreifer schwieriger zu gestalten den Code zu knacken.





Klartext
Dieser Text ergibt gleich keinen Sinn mehr.
Spalte => 1 2 3 4
C D I E S
o E R T E
d X T E R
i G I B T
e G L E I
r C H K E
u I N E N
n S I N N
g M E H R
Geheimtext
Der Geheimtext wird spaltenweise abgelesen.
DEXGGCISMIRTILHNIEETEBEKENHSERTIENNR

Auflösung des Geheimtextes (Decodierung)~Empfänger
Wir wissen als Empfänger, dass der Geheimtext aus 36 Buchstaben besteht, die Anwendungsmethode eine Skytale ist und der Schlüssel 4 beträgt. Also wird der Text in vier Teilstücke zerlegt (Schlüssel=4). Daraus folgt 36/4 = 9. Jetzt werden in 9er Abständen Buchstaben aus der Geheimbotschaft abgesondert und spaltenweise untereinander angeordnet.
Geheimtext
DEXGGCISM
IRTILHNIE
ETEBEKENH
SERTIENNR
Spalte => 1 2 3 4
D
e
c D I E S
o E R T E
d X T E R
i G I B T
e G L E I
r C H K E
u I N E N
n S I N N
g M E H R
Klartext
DIESERTEXTERGIBTGLEICHKEINENSINNMEHR =>
Dieser Text ergibt gleich keinen Sinn mehr.

Auflösung des Geheimcodes (Decodierung)~Angreifer
Als Letztes starten wir den Versuch als Angreifer. Wir nehmen an, dass der Angreifer die Anwendungs-
methode (Skytale)
kennt und nutzt, sonste wäre es schwieriger, diesen Code zu knacken.
Außerdem hat er natürlich die Information, dass der Geheimtext aus 36 Buchstaben besteht.
Ihm fehlt letztendlich nur der Schlüssel.
Geheimtext
DEXGGCISMIRTILHNIEETEBEKENHSERTIENNR


Versuch 1:    Schlüssel = 1
Decodierung DEXGGCISMIRTILHNIEETEBEKENHSERTIENNR
Weitesgehend ergibt dies aber keinen Sinn.


Versuch 2:
    Schlüssel = 2
Decodierung DEETXEGBGECKIESNMHISRETRITLIHENNINER
Schlüssel Auch dieser "Text" ergibt keinen Sinn.
1 2
--- ---
D E
E T
X E
G B
G E
C K
I E
S N
M H
I S
R E
T R
I T
L I
H E
N N
I N
E R

Versuch 3:    Schlüssel = 3
Decodierung DIEELNXHHGNSGTECERIETSTIMEEIBNRENTKE
Schlüssel Diese Entschlüsselung kommt dem Klartext am Anfang schon nahe,
aber leider ergibt es so noch keinen Sinn.
1 2 3
--- --- ---
D I E
E L N
X H H
G N S
G I E
C E R
I E T
S T I
M E E
I B N
R E N
T K R

Versuch 4:    Schlüsseln = 4
Decodierung DIESERTEXTERGIBTGLEICHKEINENSINNMEHR
Schlüssel Dieser Text entspricht nun unserem Klartext. Somit hat
der Angreifer nach vier Versuchen den Geheimtext entschlüsseln können.
1 2 3 4
--- --- --- ---
D I E S
E R T E
X T E R
G I B T
G L E I
C H K E
I N E N
S N N N
M E H R

Klartext
Dieser Text ergibt gleich keinen Sinn mehr.


Hier gehts zur Startseite zurück.