Was ist eigentlich Kryptographie ?

Kryptographie ist die Wissenschaft der Verschlüsselung von Informationen. Die Anfänge der Kryptographie liegen im Altertum. In der Antike fand sie für militärische Zwecke zum Beispiel in der Form der Skytale Anwendung. Heute befasst sich die Kryptographie allgemein mit dem Thema Informationssicherheit, also dem Schutz von Daten gegen fremdes Ausspähen.



Die vier Ziele der Kryptographie

1. Vertraulichkeit/Zugriffsschutz: Nur dazu berechtigte Personen sollen
in der Lage sein, die Daten oder die Nachricht zu lesen.

2. Integrität/Änderungsschutz: Der Empfänger soll in der Lage sein festzustellen, ob die Daten oder die Nachricht nach ihrer Erzeugung verändert wurden.

3. Authentizität/Fälschungsschutz: Der Urheber der Daten oder der Absender der Nachricht soll eindeutig identifizierbar sein.

4. Verbindlichkeit/Nichtabstreitbarkeit: Der Urheber der Daten oder Absender einer Nachricht soll nicht in der Lage sein, seine Urheberschaft zu bestreiten.