Funktionsweise

Das geniale Verschlüsselungssystem, welches John Francis Byrne sich vor 98 Jahren ausdachte, wird an dieser Stelle am Beispiel des Wortes "Kryptologe" erklärt.

  1. Zwei Alphabete werden permutiert und übereinander geschrieben. In der oberen Zeile steht das Klartextalphabet, in der unteren Zeile das Geheimtextalphabet. Die Stelle 14 wird rot markiert. Diese Anordnung stellt den Schlüssel für das Verfahren dar.
  2. J C T U E G L P V A I O Y H K N F X R D M Q S B W Z
    N X M B Q U J Z O F I G C E Y W A P V R H T K D L S

  3. Der zu verschlüsselnde Buchstabe (zuerst also das "K") wird im Klartextalphabet gesucht und zu dem darunter stehenden Buchstaben des Geheimtextalphabetes (hier also zu "Y") verschlüsselt.
  4. J C T U E G L P V A I O Y H K N F X R D M Q S B W Z
    N X M B Q U J Z O F I G C E Y W A P V R H T K D L S

  5. Das Klartextalphabet wird zyklisch verschoben, bis der zu verschlüsselnde Buchstabe ("K") am Ende der Zeile steht.
  6. N F X R D M Q S B W Z J C T U E G L P V A I O Y H K
    N X M B Q U J Z O F I G C E Y W A P V R H T K D L S

  7. Der jetzt an der dritten Stelle der Klartextzeile stehende Buchstabe (hier "X") wird nun entfernt, um ihn im nächsten Schritt an der rot markierten Position einzufügen.
  8. N F R D M Q S B W Z J C T U E G L P V A I O Y H K
    N X M B Q U J Z O F I G C E Y W A P V R H T K D L S

  9. Die elf Buchstaben der Klartextzeile zwischen den Positionen vier und 14 wandern um eine Stelle nach links; der Buchstabe von der dritten Position ("X") wird jetzt an der frei gewordenen, rot markierten Stelle eingesetzt. Nun ist das Klartextalphabet für die Verschlüsselung des nächsten Buchstabens vorbereitet.
  10. N F R D M Q S B W Z J C T X U E G L P V A I O Y H K
    N X M B Q U J Z O F I G C E Y W A P V R H T K D L S

  11. Jetzt kann auch die Geheimtextzeile füt die Verschlüsselung des nächsten Buchstabens vorbereitet werden. Dazu wird sie zuerst zyklisch umgestellt, bis der Codebuchstabe (hier also das "Y") am Anfang der Zeile steht.
  12. N F R D M Q S B W Z J C T X U E G L P V A I O Y H K
    Y W A P V R H T K D L S N X M B Q U J Z O F I G C E

  13. Der Buchstabe, der jetzt an der zweiten Stelle in der Geheimtextzeile steht ("W") wird entfernt, um ihn wiederum im nächsten Schritt an der rot markierten Position einzufügen.
  14. N F R D M Q S B W Z J C T X U E G L P V A I O Y H K
    Y A P V R H T K D L S N X M B Q U J Z O F I G C E

  15. Die Buchstaben zwischen den Positionen drei und 14 wandern um eine Stelle nach links; der Buchstabe von der zweiten Position ("W") wird anschließend an der frei gewordenen, rot markierten Stelle eingefügt. Jetzt ist auch das Geheimtextalphabet auf die Codierung des nächsten Buchstabens vorbereitet.
  16. N F R D M Q S B W Z J C T X U E G L P V A I O Y H K
    Y A P V R H T K D L S N X W M B Q U J Z O F I G C E

  17. Solange mit 2. fortfahren, bis der gesamte Klartext verschlüsselt ist.

Wie lauten die restlichen Buchstaben der Codierung des Wortes "Kryptologe" mit Chaocipher?

Hier geht´s zur Lösung.