Nummerierung

Beim 6-Punkte-Braille sind links von oben nach unten die Punkte 1 bis 3 und rechts von oben nach unten die Punkte 4 bis 6.

1 4

2 5

3 6

In 8-Punkte-Braille setzt man die Zusatzpunkte unterhalb der anderen:

1 4

2 5

3 6

7 8

Blick auf den Finger                                              

Hexadezimale Schreibweise

In einer Brailleschrift mit 6 Punkten liegt der Hexadezimalwert links bei 1 - 2- 4 und rechts 8 - 10- 20. Falls man ein 8 Punktemuster nutzt, gibt der Hexadezimalwert bei der Nummern 7 (links) 6410 = 4016 an und bei der Nummer 8 (rechts) gibt er 12810 = 8016 an. In dem Unicode wird stellvertretend für die 6 Punkte bestehend eines Braillezeichens die Zeichennummern U+2800 bis U+ 283F, dies ist die hexadezimale Schreibweise für das Braille. Dabei steht die Vornummern zwei und acht für 40, weil 2*16+ 8= 40. Dies zeigt, dass das Braillealphabet als vierzigstes Unicodetabelle kommt. Die Reinfolge der Braillezeichen kommt auf dem Hexadezimalwert an. Rechnet man nun die Werte der Punkte zusammen, kann man die letzte Ziffer in der Unicodetabelle verwenden um das Zeichen zu finden, bzw. ohne Hilfe der Unicodetabelle ein Zeichen auf den Monitor entstehen zulassen.