Ball, John

John Ball (1911 - 1988), geboren in Schenectady, New York, arbeitete in einer Vielzahl von Berufen - Zirkusartist, Pilot, Musikkritiker, PR-Manager, Journalist etc. -, ehe er sich 1963 als freier Autor in Encino, Kalifornien, niederließ. Schon sein erster Kriminalroman, "In der Hitze der Nacht", fand nicht nur weithin Anerkennung und brachte ihm den Edgar-Award ein, sondern diente auch als Vorlage für den gleichnamigen Film mit Sidney Poitier und Rod Steiger, der 1967 den Oscar als bester Film erhielt.


Werke

  • In der Hitze der Nacht
  • Das Jadezimmer
  • Die Augen des Buddha