Atwood Taylor, Phoebe

Phoebe Atwood Taylor wurde 1909 in Boston geboren und lebte, abgesehen von ihrem Studium in New York, in Massachusetts, wo sie 1976 starb. Zwischen 1931 und 1951 entstanden über 20 Romane um den "Kabeljau-Sherlock" Asey Mayo. Er löst seine Fälle auf dem mit kauzigen Neuengländern bevölkerten Cape Cod mit ebensoviel bissigem Scharfsinn wie Phantasie und Humor. Daneben schrieb sie eine weitere Reihe von Kriminalromanen, in denen Leonidas Witherall in seiner skurrilen Art verzwickte Kriminalfälle löst.


Werke

  • Kraft seines Wortes
  • Ein Jegliches hat seine Zeit
  • Wie ein Stich durchs Herz
  • Wer gern in Freuden lebt
  • Mit dem linken Bein
  • Die leere Kiste
  • Schlag nach bei Shakespeare