Sherlock Holmes und das verriegelte Zimmer

Die Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle und seinem weltberühmten Sherlock Holmes wurden von den Lesern so geliebt, daß der Autor, der seinen Helden vorsorglich hatte umkommen lassen, ihn wieder zum Leben erwecken mußte. Das war auch der Grund für Conan Doyles Sohn Adrian, aus dem Nachlaß seines Vaters neue Geschichten zu publizieren. Dabei half ihm John Dickson Carr, ein großartiger Kriminalschriftsteller. In dem vorliegenden Band beschäftigt sich Sherlock Holmes mit "Sieben Uhren" und einer "Goldenen Taschenuhr", er löst das "Rätsel des Regenschirms" und geht dem "Glück von Lavington" nach, er hat außerdem mit den "Kartenspielern im Wachsfigurenkabinett" und mit einem "Verriegelten Zimmer" zu tun.