Der stumme Richter

Ein Mann beseitigt seine Frau und glaubt - da er es raffiniert begonnen hat - weiterhin wie bisher als geachteter Bürger in der Gemeinschaft bestehen zu können. Aber vermag er mit seinem Verbrechen zu leben, es villeicht sogar zu vergessen? Oder sieht er seine Umgebung plötzlich anders, weil er meint, andere sähen den anderen in ihm? Die vom Mörder zurechtgebastelte Zuversicht soll sich bald als Selbstbetrug erweisen. Ein stummer Richter ist allgegenwärtig.