Der einsame tote Mann

An einem warmen Septemberabend geht Doktor Hromadka wie jeden Tag in der Prager Vorstadt spazieren.

Plötzlich bemerkt er die Umrisse einer liegenden Gestalt auf dem Rasen. Zögernd geht er darauf zu und erkennt einen bewußtlosen Mann. Als besorgter und hilfsbereiter Bürger benachrichtigt er das Rettungsamt. Die Hilfe trifft schnell ein und bringt den mehr Toten als Lebendigen ins Krankenhaus. Dort stirbt er innerhalb kurzer Zeit, ohne daß man vorher seine Identität hatte feststellen können.

Eines jedoch steht fest: Hier handelt es sich um Mord. Kapitän Michael Exner nimmt sich dieses Falles an, und nachdem er ermitteln konnte, daß das Opfer ein Innenarchitekt namens Milan Veber ist, steht er vor einem Rätsel mit nur einem winzigen Hinweis aus Vebers Notizbuch: ZOO.