Der Fall Fatima

Den Kriminalisten schmerzten die Augen: immer wieder mußten sie sich den kurzen Filmstreifen ansehen. Täuschte sie ein Trugbild? War das die Vermißte, nach der man seit Wochen suchte, oder hatte die bekannte Artistin eine Doppelgängerin? Hauptmann Brückner und seine Mitarbeiter kommen sich genarrt vor. Wie konnte es geschehen, daß die unter dem Künstlernamen "Fatima" auftretende Artistin während eines Ausstellungsbesuchs von Bildreportern der "Aktuellen Kamera" gefilmt wurde, man ihren Leichnam aber in einem Kanal fand, in dem sie nach gerichtsmedizinischem Befund bereits tagelang gelegen hatte. Das Auto der Artistin wurde aus einem See geborgen, die Handtasche in einem Wald gefunden. Ein finnischer Varietedirektor bezeugt auf Anfragen in Helsinki, daß Monika alias Fatima ihr Engagement vorzeitig abgebrochen hatte. Das bewährte Kollektiv um Hauptmann Brückner ist erneut vor eine fast unlösbare Aufgabe gestellt.