Tödliche Bilanz

Hauptmann Peter Brückner von der Berliner Kriminalpolizei hat in seiner langjährigen Praxis schon viele Erfahrungen sammeln können, aber bei dem Verbrechen auf der Trabrennbahn Karlshorst nützen ihm seine Erfahrungen wenig.

Die Motive des schrecklichen Mordes scheinen unaufklärbar zu sein. Packte den Mörder nach der Ausführung der Tat die Verzweiflung, daß er Hand an sich legte? Beging er den Mord etwa im Auftrag von Hintermännern? Die Polizei stellt routinemäßig sämtliche notwendigen Untersuchungen an; aber mit Routine ist hier nichts zu machen, das merkt Brückner sehr bald. Bei den Vernehmungen leugnen alle mit den Verbrechen in Verbindung stehenden Personen, etwas über den Mord und den Selbstmord des Täters zu wissen. - Hauptmann Brückner und seine beiden Mitarbeiter, Oberleutnant Becker und Leutnant Lorenz, stehen vor einem Rätsel.