Mord in Concert

Wenn Johnny Cosatelli, einer der sympathischsten und begabtesten Jazz-Pianisten Londons, nicht gelegentlich davon träumte, Ravel und Rachmaninow zu spielen; wenn Lisa, seine schöne Freundin, die ihn wegen des reichen Antiquitätshändlers Mark Claverton verlassen hatte, nicht auf grausame Weise ermordet worden wäre; wenn Johnny nicht derjenige gewesen wäre, mit dem Lisa die nächtlichen Stunden vor ihrem Tode verbracht hat; wenn Claverton und Kompagnon nicht nach Cosatellis Kopf trachteten...