Ein verhängnisvoller Ausflug

Es gibt tausend bessere Möglichkeiten, einen Juninachmittag zu verbringen, als in einer Baracke inmitten eines staubigen Bauplatzes über Verträgen zu sitzen, dachte Petr Martin, als er mit der schönen Hanka Drozdova zu deren Waldgrundstück unweit von Prag fuhr. Allzulange sollte seine Hochstimmung jedoch nicht anhalten. Hanka hatte sich kurz verabschiedet, um den Hausschlüssel zu holen, und Martin erkundete währenddessen Grundstück und Haus. Als er die Hintertür unverschlossen fand, betrat er das Haus, sah sich um, stieg eine schmale Treppe hinauf und gelangte in einen Raum, der angefüllt war mit alten Schiffsmodellen, Autos, Flugzeugen, einer elektrischen Eisenbahn - herrlichem Spielzeug für Erwachsene. Gebannt starrte Martin auf diese Zauberwelt. Nur allmählich kehrte er in die Wirklichkeit zurück und suchte den Besitzer dieser Schätze. Er fand ihn zusammengekrümmt auf dem Fußboden, leichter Pulvergeruch schwebte noch im Raum...