Geheimauftrag Harlem

Harlem, Mitte der sechziger Jahre: Polizisten werden verprügelt, eine Sozialfürsorgerin wird tot aufgefunden, täglich gibt es rassistische Ausschreitungen - das sind Alarmsignale, die einen "heißen Sommer" ankündigen. New Yorks Polizei hat Wind davon bekommen, daß ein Attentat von einer kriminellen Bande geplant wird. Das ist eine Aufgabe für den farbigen Polizeiwachtmeister Lee Hayes. Getarnt als Arbeitsloser, faßt er Fuß in der 128. Straße, findet Quartier bei der Witwe Johnson und über deren Sohn Ace eine heiße Spur. Bevor er handeln kann, wird seine Kollegin Mary Presenti bestialisch ermordet. Der Geheimauftrag erweist sich auch für Lee Hayes als lebensgefährlich.