Die Nacht vor dem Urlaub

Manfred Berger hätte nie von sich gedacht, daß er - wenn auch in höchster Erregung - etwas Nichtwiedergutzumachendes tun könnte. Er will es einfach nicht wahrhaben und verfällt auf fragwürdige Mittel, seine Affekthandlung zu vertuschen und sich ein Alibi zu verschaffen. Aber da Hauptmann Ebner nicht nur ein guter Kriminalist, sondern auch ein erfahrener Ehemann und leidenschaftlicher Hobbymaler, Realist und Optimist, zudem ein sehr gründlicher Mensch ist, enthüllt er nach und nach eine höchst verzwickte und tragische Geschichte.