26 Bahnsteige

Leipzig im Trubel einer Messe.

Hauptmann Wagner von der K ist ungehalten: Es gilt, eine Serie von Taschendiebstählen aufzuklären, die auf dem Hauptbahnhof verübt wurden, und zwar vorwiegend in Doppelstockzügen. Die Häufung der Diebstähle kann Unruhe unter die Bürger der Stadt und die Messegäste aus dem Ausland bringen. Aber wie kann man überall zu gleicher Zeit sein? Es gibt 26 Bahnsteige.

Als Oberleutnant Dirk Rodegast nach einem freien Nachmittag seinen Dienst antritt, wird ein neuer Diebstahl gemeldet. Der Kriminalist geht mit seiner Einsatzgruppe jeder noch so vagen Spur nach. Er kann nicht wissen, daß seine Freundin Anette Nowack ahnungslos in der Nähe des Täters lebt. Als es nach mühevoller Kleinarbeit und mit Hilfe moderner Technik schließlich gelingt, den Dieb zu überführen, wirft die Entlarvung dieses Mannes einen Schatten auf ihre Liebe.