Der Tod des Reporters

"Starreporter tot aufgefunden" - daraus läßt sich eine Sensation machen! Das ist genau die Nachricht, auf die Dr. Naumann sehnlich gehofft hat, um die Auflage der "Revue" wieder in die Höhe treiben zu können. Sein bester Mann bekommt den Auftrag, die Story des Jahres zu schreiben. Aber schnell muß es gehen. Was immer auch über den Toten zu erfahren ist, die Leute von der "Revue" müssen es zuerst wissen, denn: "Die 'Revue' druckt die ganze Wahrheit über den Fall Jörgensen!" Damit beginnen für Peter Lobenstein unruhige Tage. Seine Recherchen über das Leben und die Karriere des toten Kollegen bringen ihn nach und nach in Widerspruch zur Polizei, zu seiner Redaktion und zeitweilig sogar zu sich selbst. Wie er sich mit Hilfe von Freunden aus der Sackgasse hinausmanövriert, in die ihn sein ungewolltes Thema gelockt hat, schildert der Autor mit Sachkenntnis und auf angenehm spannende Weise.