Mord war nicht geplant

Oberleutnant Dieter Boltin, ein sympathischer, engagierter Kriminalist, privat auf bestem Wege, eine neue Familie zu gründen, wird, als er einem Trickbetrüger das Handwerk legen will, erschlagen aufgefunden. Ein außergewöhnliches Vorkommnis, an dessen Aufklärung Hauptmann Rabe sehr persönlich interessiert ist, handelt es sich bei dem Toten doch nicht nur um einen Kollegen, sondern auch um einen Freund.

Beim Sichten der Unterlagen des toten Kriminalisten stößt der Hauptmann auf eine heiße Spur. Er ahnt nicht, daß er damit zwar in ein Wespennest sticht, sich von der eigentlichen Lösung des Falles jedoch entfernt.