Der Ziegenhirt

Ein Schleier des Unheimlichen, Rätselhaften schwebt über den Ereignissen. Man weiß, ein Verbrechen wird geschehen. Man weiß nicht, welcher Art, wer das Opfer sein wird und wer der Täter. Im "Ziegenhirten" erlebt der Leser fasziniert mit, wie ein Mensch in schicksalhaften Verstrickungen nur noch im Verbrechen einen Ausweg sieht.

Die letzte S-Bahn

In "Die letzte S-Bahn" sieht sich Hauptmann Simosch vor einen fast unlösbaren Fall gestellt. Aufzuklären ist ein Mord, der in einem öffentlichen Verkehrsmittel verübt wurde. Es finden sich so viele Spuren, doch die eine verwertbare Spur scheint es nicht zu geben. Und auch kein Mordmotiv.