Tod in Verona

Als der italienische Kriegsheld Piantaleone in Verona ermordet aufgefunden wird, deutet alles auf ein Attentat der Roten Brigaden hin, die sich in einem Brief auch zu der "Exekution des Volksfeindes" bekennen. Aber welches Interesse können die Terroristen an der Ermordung eines Greises haben? Inspektor Achille Peroni muß sehr schnell erkennen, daß er sich auf ein gefährliches Spiel eingelassen hat. Politische Intrigen, Geheimbünde, jahrhundertelange Feindschaften einflußreicher Familien... Und einfach wird es dem Inspektor bei seinen Untersuchungen wirklich nicht gemacht - muß er als gebürtiger Neapolitaner doch gegen alle Vorurteile ankämpfen, welche die Norditaliener gegenüber Landsleuten aus dem Süden haben -, doch mit Scharfsinn und unbestechlicher Entschlossenheit deckt er die erstaunlichen Hintergründe des Mordes auf.