Morde in Assisi

Der italienische Inspektor Peroni wird von seiner Schwester zu einer Wallfahrt nach Assisi überredet. Doch weniger die Gebete zum hl. Franziskus als die Anwesenheit einer jungen Frau fesseln seine Aufmerksamkeit. Bald werden Peronis Gefühle jedoch empfindlich gestört, steht seine Angebetete doch unter dem Verdacht, einen Historiker ermordet zu haben. Peroni vermutet, daß der Ermordete bei seiner Arbeit über Assisi um das Jahr 1230 auf etwas gestoßen sein muß. Eine zentrale Rolle spielt dabei Jacopa de Settesoli, eine Zeitgenossin des hl. Franziskus. Doch welche Ereignisse des Jahres 1230 können solch lange Schatten werfen?