Mord aus Tausenundeiner Nacht

Als Detective Inspector John Carruthers mitten in der Nacht das mysteriöse Verschwinden eines Mannes mit weißem Backenbart überprüft, führen ihn die Spuren in das Wade-Museum für orientalische Kunst. In der gespentischen Halle des Wade-Museums steht eine riesige schwarze Kutsche mit verborgenen Fenstern und polierten Messinggriffen. Als Carruthers die Tür der Kutsche öffnet, fällt ihm ein toter Mann entgegen, in Gehrock und Zylinder. Die mysteriösen Vorfälle stellen die Ermittler vor ein Rätsel. Mit Hilfe von Dr. Gideon Fell versuchen sie diesen Mord aufzuklären, der so fantastisch ist wie die Märchen aus Tausenundeiner Nacht und so bizarr wie das Museum.