Gefährliche Trauer

Noch nie ist die aristokratische Familie der Moidores auch nur mit einem Hauch von Skandal in Verbindung gebracht worden. Sie ist der Mittelpunkt der feinen Londoner Gesellschaft. In ihrem Haus in der Queen Anne Street finden sich die Reichen und die Mächtigen zum Tee oder Dinner ein. Doch ein erschütternder Todesfall verändert alles: Die scheinbar heile Welt der Moidores bekommt tiefe Risse, als eines Tages die schöne, verwitwete Tochter von Sir Basil Moidore erstochen in ihrem Bett aufgefunden wird.

Inspektor William Monk soll den Täter finden - ohne Verzug und mit so wenig Aufhebens für die einflußreiche Familie wie möglich. Als sich die Verdachtsmomente für Monk immer mehr verstärken, daß der Mörder zum Haushalt der Moidores gehören muß, sieht er sich rasch mit einer heimtückischen Intrige konfrontiert, die nur einen Hintergrund hat: die Familienmitglieder reinzuwaschen und den möglichen Täter in den Bereich des Dienstpersonals zu verweisen. Monk riskiert viel, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Er schleust seine Mitstreiterin Hester Latterly als Dienstmädchen in den Haushalt der Moidores. Sie macht Entdeckungen, die so gar nicht zum äußeren Bild der Familie passen wollen.