Eine Spur von Verrat

London zur Zeit Königin Viktorias: Hester Latterly, Krankenschwester mit kriminalistischer Passion, wird von ihrer Freundin Edith Sobell um Hilfe in einer sehr privaten, aber äußerst dringenden Angelegenheit gebeten. Es geht darum, eine allem Anschein nach Unschuldige vor dem Galgen zu retten: Am Abend zuvor ist Ediths Bruder, General Thaddeus Carlyon, bei einer Dinnerparty der adligen Familie auf tragische Weise ums Leben gekommen. Er stürzte über das Treppengeländer aus dem ersten Stock hinunter in die Halle und wurde von der Hellebarde einer dort aufgestellten alten Ritterrüstung durchbohrt. Ein unglücklicher Unfall, so scheint es. Da behauptet plötzlich Alexandra, die attraktive Witwe des Toten, ihren Mann ermordet zu haben - aus Eifersucht. Doch Hester und der ehemalige Police-Inspector William Monk glauben weder an das Schuldbekenntnis noch an das Motiv. Die aristokratische Familie, die nichts mehr fürchtet als einen Skandal, hat eine Mauer des Schweigens um den Fall errichtet. In fieberhaften Nachforschungen gelingt es Hester Latterly und William Monk, der furchtbahren Wahrheit, die in den dunklen Geheimnissen des Ermordeten begraben liegt, auf die Spur zu kommen - während der Tag der Urteilsverkündung immer näher rückt...