Kleines 1x1 der Relativitätstheorie

Einsteins Physik mit Mathematik der Mittelstufe

Für den Laien gibt es wohl viele naturwissenschaftliche Phänomene, die er auf den ersten Blick nicht so richtig zu durchschauen vermag. Doch hat wohl kein einziges auf Interessierte so magische Anziehungskraft, wie die Relativitätstheorie von Albert Einstein. Und dies zurecht, ist sie doch bis heute eine unangefochtene Säule unseres wissenschaftlichen Weltbildes und spielt bei Kernenergieerzeugung, Strahlentherapie oder GPS-Navigation eine große Rolle.

Hier knüpft dieses Buch an, das sich in erster Linie an Schüler, angehende Studenten der Naturwissenschaften, Physiklehrer und alle naturwissenschaftlich Interessierten wendet. Mit vielen Gedankenexperimenten, Abbildungen, Analogien und strikt auf Mittelstufenmathematik beschränkten Rechenschritten wird der Leser sicher in die Welt der Relativitätstheorie geführt.

Der Speziellen Relativitätstheorie wird die erste Hälfte des Buches gewidmet. Dabei behandeln die Autoren alle wesentlichen Effekte dieser Theorie wie etwa die Zeitdehnung, die Raumstauchung, das Zwillingsparadoxon oder die berühmte Formel E=m*c2. Später wird dann mit Phänomenen, wie der Zeitdehnung, Schwarzen Löchern oder der Rotverschiebung des Lichts auf den allgemeinen Teil der Relativitätstheorie eingegangen. Abrundend schließt der Text dann mit der Beschreibung von Himmelskörpern - wie Rote Riesen und Weiße Zwerge - und den neuesten Erkenntnissen der Kosmologie ab. Gerade zu diesem interessanten Teilgebiet werden in diesem Teil des Buches viele populäre Irrtümer aufgeklärt. Der Text fordert dem Leser durchaus Aufmerksamkeit und Denkanstrengungen ab, belohnt ihn aber auch mit zahlreichen Aha-Effekten und einer erheblichen Erweiterung des Horizonts zur Abrundung des naturwissenschaftlichen Weltbildes.