Glück, Logik und Bluff

Mathematik im Spiel: Methoden, Ergebnisse und Grenzen

Glück, Logik und Bluff: Die drei Begriffe stehen für Wege zum Gewinn - abhängig vom Charakter des Spiels. Dabei gibt es einen engen Zusammenhang zu drei mathematischen Theorien: Die Wahrscheinlichkeitsrechnung erlaubt es, die Gewinnchancen von Glücksspielen zu bestimmen. Algorithmen, wie sie von Schachcomputern verwendet werden, gehören zur kombinatorischen Spieltheorie. Ganz andere, der Spieltheorie entstammende Methoden sind beim Kartenspiel gefragt, da dort die Spieler im allgemeinen unterschiedliche Informationen über einen aktuell erreichten Spielstand besitzen. Anhand von Beispielen werden die Methoden der drei genannten Theorien erläutert. Zu den untersuchten Spielen gehören Roulette, Lotto, Monopoly, Risiko, Black Jack, das Leiterspiel, Schach, Mühle, Go-Moku, Nim, Backgammon, Mastermind, Memory, Poker und Baccarat. Das Buch ist einigermaßen populär geschrieben; Experten dürften genügend Referenzen auf die Originalliteratur finden.