Das Hühnchen von Minsk

und 99 andere hübsche Probleme

Knobelbücher kann es nie genug geben - denn Denkakrobaten und Tüftler brauchen ständig Nachschub. Die Hühnchen von Minsk bieten 100 Rätselfragen vom Feinsten - so, wie sie nach alter russischer Tradition an langen Winterabenden, in Physik- oder Mathematikseminaren oder bei den "Olympiaden" genannten, jährlich stattfindenden Knobelwettbewerben gestellt werden. Sie dienen der Problemlösung und der Einübung logischen Denkens. Jurij B. Tschernjak, früher Physikprofessor an der Moskauer Staatsuniversität hat sie gesammelt. Sie bilden heute den Kern eines von den Autoren geleiteten Denkschulungskurses am renommierten Massachusetts Institute of Technology in den USA.

Das Buch macht süchtig, erhöht die Adrenalinausschüttung und bietet Knobel-Kicks der besonderen Art.