Die Reise nach Pentagonien

16 mathematische Kurzgeschichten

Wenn ein exzellenter Mathematiker verständlich schreiben kann, ist das schon ein kleines Wunder. Wenn er zudem humorvolle Geschichten mit Witz und Esprit zu erzählen versteht, muß der Autor Ian Stewart heißen. Wie kein anderer versteht es Stewart, der als Kolumnenautor der internationalen Ausgaben des Scientific American unter Mathematikern längst kein Geheimtip mehr ist, Mathematik in phantastische Geschichten zu verpacken. In diesem Buch, das aus Beiträgen für die französische Ausgabe Pour la Science entstand, erzählt Stewart von mathematischen Trauminseln wie Pentagonien, der optimalen Sofaausrüstung für Würmer, der Kombinatorik echt britischen Wechselläutens, den Rittern der flachen Torusrunde, den gewinnoptimierenden Transaktionen eines Börsianers und vielen anderen sagenhaften Rätselgeschichten, die mitten aus dem Leben und der Mathematik gegriffen und einfach phantastisch sind.


Inhalt

1. Der Löwe, das Lamm und der Lollo Riesa (Graphen als Spielbäme)
2. Kacheln und Ominospiele (Kachelungen)
3. Unter dem Evoluskop (Evolutionstheorie)
4. Die Zahnräder des Geistes (Venn-Diagramme)
5. Zu viele Goaßn und Obstler (Gitterpolygone)
6. Die Reise nach Pentagonie (Rundreiseproblem)
7. Die Ritter der flachen Torusrunde (Springerzüge auf Schachbrettern)
8. Die endliche Leichtigkeit des Weins (Projektive Geometrie)
9. Maxdoch Murwells Marktstrategie (Spieltheorie)
10. Curies symmetrischer Irrtum (Symmetrie und Symmetriebrüche)
11. Würfelpoker ohne Verluste (Gewinnstrategien)
12. Die Thermodynamik der Lockenkurven (Fraktale Kurven)
13. Der Gruppentheoretiker von Notre Dame (Gruppentheorie)
14. Ein Sixpack für den Baumgott (Gitterpunkte)
15. Eine wohltemperierte Saite der Mathematik (Schwingungen)
16. Sofa Ade (Das Sofa-um-die-Ecke-Problem)