Frühjahrsakademien Mathematik


Die Frühjahrsakademien der Fakultät für Mathematik und Informatik

Die Technische Universität Bergakademie Freiberg ist mit ihrer über 250-jährigen Geschichte eine der traditionsreichsten Bildungs- und Forschungseinrichtungen im Freistaat Sachsen. Seit Ende des vorigen Jahrhunderts werden in Freiberg Studenten im Fach Mathematik erfolgreich ausgebildet.

Das mitunter anzutreffende Bild vom Mathematiker als einem in der Praxis wenig brauchbaren Theoretiker trifft sicherlich nicht auf die Absolventen unserer Fakultät zu: Seit vielen Jahren hat sich in der Ausbildung der Studenten das Konzept der Verbindung von Reiner und Angewandter Mathematik bewährt.

Neben den für die Bergakademie traditionellen Fächerkombinationen der Geo- und Montanwissenschaften geschieht dies gegenwärtig insbesondere in den Vertiefungsrichtungen Wirtschaftsmathematik, Technomathematik und Informatik. An unserer Fakultät werden eine ganze Reihe wichtiger und aktueller Forschungsprojekte bearbeitet. Viele unserer Professoren und Dozenten sind international bekannte Wissenschaftler.

Dieses Wissenschaftspotential und die guten Traditionen wollen wir an begabte und befähigte junge Menschen weitergeben. Um auf diese Möglichkeiten hinzuweisen, führt unsere Fakultät alljährlich eine sogenannte Frühjahrsakademie durch.

Dazu werden in der Regel ca. 20 ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus dem Freistaat Sachsen und angrenzenden Bundesländern für eine Woche nach Freiberg eingeladen. Neben mathematischen Vorlesungen und Übungen zu verschiedenen aktuellen Themen wird die Zeit auch genutzt, unsere Gäste mit historischen Sehenswürdigkeiten der Bergstadt vertraut zu machen.


24. Frühjahrsakademie

Die Fakultät für Mathematik und Informatik der TU Bergakademie Freiberg wird ihre 24. Frühjahrsakademie Mathematik für mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler voraussichtlich vom 27.2. bis zum 3.3.2017 veranstalten.