Gleichschenkliges rechtwinkliges Dreieck


Definition: Unter einem gleichschenkligen rechtwinkligen Dreieck versteht man ein Dreieck, das eine Symmetrieachse und einen rechten Winkel besitzt.

Es handelt sich also um ein gleichschenkliges Dreieck mit einem rechten Winkel. Aufgrund des Satzes über die Winkelsumme im Dreieck kann der rechte Winkel nur an der Spitze des gleichschenkligen Dreiecks liegen. Daher beträgt jeder Basiswinkel 45o. Die Form eines gleichschenkligen rechtwinkligen Dreiecks ist also eindeutig bestimmt, es handelt sich um ein längs seiner Diagonalen halbiertes Quadrat. Es gelten daher die Beziehungen

c = a*sqrt(2),

h = a*sqrt(2)/2,

A = c*h/2 = a*a/2.