Aristocrat- und Patristocrat-Kryptogramme



Unter einem Aristocrat-Kryptogramm versteht man eine einfache Substitution, bei der die Wortzwischenräme erhalten bleiben. Sind die Wortzwischenräume dagegen nicht erhalten, so spricht man auch von einem Patristocrat-Kryptogramm. In der "strengen" Variante (insbesondere bei Rätsel-Aufgaben) wird jeweils noch verlangt, daß kein Buchstabe durch sich selbst verschlüsselt wird. In der Praxis, speziell bei der Verwendung dieser Technik auf Postkarten, muß dies natürlich nicht unbedingt der Fall sein.

Beispiele für Aristocrat-Kryptogramme und ihre Lösungen findet man in den Aufgaben 7 bis 36 des Buches Elementary Cryptanalysis von Abraham Sinkov, dieselben Aufgaben als Patristocrat-Kryptogramme findet man dann hier.

Neben den bei der Entschlüsselung von einfachen Substitutionen nützlichen Häufigkeitstabellen von Einzelbuchstaben, Bigrammen und Trigrammen, kann man bei Aristocrat-Kryptogrammen noch Kenntnisse über Wortanfänge und -endungen ausnutzen, die in den folgenden Absätzen noch ergänzt werden.


Englisch

Häufige kurze Wörter:

an, in, is, it, on, to
and, are, has, his, her, not, see, the, was, why, you,
from, into, once, have, that, than, this,
there, these, those

Häufige Wortanfänge:

an, at, be, de, dr, en, in, no, pre, pro, re, se, th, un

Häufige Wortendungen:

ance, ant, ate, (a)ble, ded, ed, en, er, ere, es, ese, est, ess, ful, ght,
is, ine, ing, ion, ist, ive, ii, lly, ment, ous, rst, ses, sts, tion

Eigenschaften der Vokale A, E, I, O, U, Y

als einbuchstabige Wörter: A, I, O (nur gelegentlich)
in zweibuchstabigen Wörtern am Anfang: A, I, O, U, am Ende: E, O, Y
als Doppelvokal häufiger: O, E, kaum: A, U, I, Y
in Bigrammen mit anderen Vokalen:
  A folgt eher auf E, dabei am OEA am häufigsten, vor und hinter I, U, Y
  E eher vor A, eher hinter O, vor und hinter I, U, Y
  I eher hinter U, Y, vor und hinter A, E, O
  O eher vor A, U, vor und hinter I, Y
  U eher hinter O, eher vor I, vor und hinter A, E
  Y eher hinter U, eher vor I, vor und hinter A, E, O
häufige Positionen im Wort:
  A am Wortanfang und als vorletzter Buchstabe
  E als zweiter und letzter Buchstabe, aber auch im Wort verteilt
  I als drittletzter Buchstabe
  O als zweiter und letzter Buchstabe
  U am Wortanfang und vorletzter Buchstabe
  Y als letzter Buchstabe


Autor: Udo Hebisch
Datum: 29.03.2017