Dieses Kryptogramm ist mit einer affinen Chiffre verschlüsselt.

Es ist als Schlüssel daher die Größe der Verschiebung und die Spreizung des Alphabets zu ermitteln, also um wie viele Buchstaben das lateinische Alphabet verschoben wurde und um wie viele Buchstaben je zwei benachbarte Buchstaben des Klartextalphabetes im Geheimtextalphabet auseinanderliegen

Dies kann man durch Probieren aller möglichen 26 Verschiebungen und aller zu 26 teilerfremden Spreizungen herausfinden. Die Größe der Spreizung kann man eventuell an dem Muster von relativ seltenen hintereinander liegenden Buchstaben, beispielsweise V, W, X, Y, Z im Klartext, ermitteln. Die Verschiebung kann man eventuell an der Verschiebung eines sehr häufigen Buchstaben, etwa E oder T im Klartext, ermitteln.