Lösung zu Aufgabe 77

Zu entschlüsseln ist das Kryptogramm

NSGVA ENXEH THLSO XNDFP ESNIA OAGDI RXPMR YEALS AECHN
TAEOU OASMU XMERE NNTXO UYART LXLCP SAECX

Da die Textlänge des Kryptogramms 80 = 10*8 beträgt und siebenmal der Buchstabe "X", oft im Abstand 8, auftaucht, liegt die Vermutung nahe, daß dieses "X" ein Füllbuchstabe ist und eine Spaltentransposition mit der Spaltenlänge 8 vorliegt.

Man teilt den Text also in 10 Spalten der Länge 8:

N E N A P A O M O L
S H D O M E U E U C
G T F A R C O R Y P
V H P G Y H A E A S
A L E D E N S N R A
E S S I A T M N T E
N O N R L A U T L C
X X I X S E X X X X

Die letzte Zeile zeigt nun deutlich, daß der Buchstabe "X" tatsächlich als Füllbuchstabe verwendet wurde, nur (die ersten) drei Spalten haben also die Länge 8. Zu ihnen gehören in der ersten Zeile die Buchstaben "N", "P" und "A", vermutlich in der Reihenfolge "PAN" oder "NAP". Versucht man damit das Anagramm in der ersten Zeile zu lösen, entdeckt man sehr schnell die fehlenden Buchstaben von "NAPOLEON". Dann ist nur noch zu bestimmen, welche der beiden Spalten, die in der ersten Zeile ein "O" besitzen, zuerst zu nehmen ist. Probiert man beide Anordnungen, so ergibt nur die folgende einen Sinn:

N A P O L E ON M A
D E M U C H US E O
F C R Y P TOG R A
P H Y A S HA V E G
E N E R A LS A N D
S T A T E SM E N I
N A L L C OU N T R
I E S XX X X X X X

Der Klartext behauptet also, daß Napoleon Bonaparte (1769 - 1821), wie auch viele andere Generäle und Staatsmänner, häufig Verschlüsselungen benutzte:

"Napoleon made much use of cryptography, as have generals and statesmen in all countries."

Die Spalten wurden in der Reihenfolge 8, 6, 1, 10, 3, 2, 7, 9, 4, 5 ausgelesen.


Autor: Udo Hebisch
Datum: 26.04.2010