Lösung zu Aufgabe 80

Zu entschlüsseln ist das folgende Kryptogramm, in dessen Klartext also "LOS ANGELES" vorkommt.

HPYCR  OEMDR  SRIHD  RNNSU  YEAAE  TSSED  ETCCS  FAIRN  DAFTE
OGSOM  ETSCA  ALLMO  ERNIR  PMEUF  BA

Da der Buchstabe "L" im Kryptogramm genau zweinmal auftritt und der Buchstabe "G" genau einmal und dies für dieselben beiden Buchstaben in dem bekannten Klartextabschnitt ebenfalls gilt, wird man zunächst (auch ohne Häufigkeitsanalyse) davon ausgehen, daß eine Transposition und keine Substitution vorliegt. Weiterhin treten die beiden "L" im Kryptogramm direkt hintereinander auf und dasselbe gilt für die Buchstaben "O" und "E", die sogar zweimal hintereinander stehen. Daher liegt es nahe, eine Spaltentransposition zu vermuten, welche die beiden "L" direkt übereinander bringt und das "O" von "LOS" über das zweite "E" von "ANGELES". Dann gäbe es 7 Spalten und folgende Zeilen:

LOSANGE
LES...

Da der Text aus 72 Buchstaben besteht, hätte man 2 Spalten der Länge 11 und 5 Spalten der Länge 10.

Ergänzt man in den ersten beiden Spalte zunächst 5 Buchstaben nach oben und unten, so ergibt sich

T
S
C
A
A
LOSANGE
LES
M
O
E
R

Für die zweite Spalte sucht man nach der Folge "OE", die im Text genau zweimal vorkommt. Einmal steht sie aber ganz kurz nach dem "LL" und kann daher unmöglich an die richtige Position in der zweiten Spalte kommen, da es sonst nur drei und nicht 11 Zeilen gäbe. Daher bleibt für die zweite Spalte nur die Sequenz "HPYCROE..." die ganz am Anfang des Kryptogramms steht. Damit ist die zweite Spalte (und daher das ganze Rechteck) nach oben aber durch diesen Text begrenzt und man hat die maximal je 11 Einträge der beiden bisherigen Spalten

TH
SP
CY
AC
AR
LOSANGE
LES
MM
OD
ER
RS

In der dritten Spalte bestimmt nun "SS" den Teil des Klartextes, der dorthin gehört, nämlich

THE
SPA
CYA
ACE
ART
LOSANGE
LES
MME
ODD
ERE
RS

Insbesondere der Anfang der ersten Zeile "THE" ist jetzt sehr ermutigend, da so der gesamte Text anfangen könnte. Entfernt man nun diese drei Spalten aus dem Kryptogramm, so bleiben noch genau vier Spalten, die man gemäß der noch fehlenden Sequenz "ANGE" in der sechsten Zeile sortiern muß:

THETRAN
SPACIFI
CYACHTR
ACESDEP
ARTFROM
LOSANGE
LESINSU
MMERSOF
ODDNEMB
EREDYEA
RS

Der Klartext lautete also

"The transpacific yachtraces depart from Los Angeles in summers of odd numbered years."

Die Spalten wurden also in der Reihenfolge 2, 5, 3, 4, 6, 1, 7 ausgelesen. Schreibt man den Schlüssel über die Spalten, so wäre dort 6, 1, 3, 4, 2, 5, 7 einzutragen.




Ein Ausschnitt aus der offiziellen Homepage: http://www.transpacrace.com/the-transpac-race.html

A Brief History of the Transpacific Yacht Race

With 44 races starting in 1906, the Transpacific Yacht Race to Hawaii is well into its second century as the longest of the two oldest ocean races in the world. The first race was the year of the great San Francisco earthquake, which literally altered the course of the event.
The race was inspired by King Kalakaua, the revered Hawaiian leader of the late 19th century who believed that such an event would strengthen the islands' economic and cultural ties to the mainland. But it didn't happen until Clarence MacFarlane, a Honolulu racing sailor, invited several contemporaries in San Francisco and Los Angeles to race to the Hawaiian Islands. The race was scheduled to start in the early summer of 1906, but when MacFarlane sailed his 48-foot schooner into San Francisco Bay he realized there would have to be a change of plans. The city lay in ruins following the great earthquake 27 days earlier.
But MacFarlane wasn't easily discouraged. He simply changed the starting point to Los Angeles, and except for one nostalgic return to San Francisco for the start in 1939, the race has started in Southern California ever since. The starting line is now off the bluffs of Point Fermin in San Pedro at the southern edge of the City of Los Angeles. The finish is off the Diamond Head lighthouse just east of Honolulu, establishing a distance of 2,225 nautical miles.
Autor: Udo Hebisch
Datum: 28.04.2010