Alice hinter den Spiegeln

Sechs Jahre, nachdem Alice aus dem Wunderland zurückgekehrt ist, wird sie zum zweitenmal ausgeschickt in befremdliche Gegenden. Aber die Landschaft "Hinter den Spiegeln" ist nicht mehr so harmlos wie in ihrer ersten Reise; irgend etwas hat sich darum ins Beklemmende und Aufsässige gewendet. Erinnern wir uns auch, wie sich schon im Wunderland die unleugbaren Tatsachen, die Umstände, die Sprache selbst auf die Seite von Alicens Widersachern gestellt hatten. Hinter den Spiegeln aber hat sich die Tücke des Objekts organisiert; es liegt nun nicht mehr an dem besonderen Weg durch die Blumengärten, daß Alice in die Irre geführt wird, sondern daran, daß sich die Ordnung von Raum und Zeit überhaupt auf den Kopf gestellt hat.