Alice im Wunderland

Dieses wohl liebenswerteste Kinderbuch, das die Weltliteratur besitzt, ist auf besonders reizende Weise entstanden: Der Verfasser dieser phantasie- und gemütvollen Märchenerzählungen war ein gewissenhafter Lehrer, der bis zu seinem Tod im Jahre 1898 Tag für Tag vor seiner Klasse stand und seine Schüler in die trockenen Geheimnisse der Mathematik einführte. Durch seine innige Freundschaft zu den drei kleinen Töchtern seines Direktors wurde er jedoch zum Dichter - denn für sie erfand er diese Geschichte von der kleinen Alice, die einem weißen Kaninchen in seinen Bau folgt und hierbei das geheimnisvolle Wunderland entdeckt. Nachdem sie einen Zaubertrank getrunken hat, erhält sie die rechte Zwergengröße, um jene seltsame und heimliche Welt der kleinen Tiere, Wichtel und Pflanzen aus eigenem Anschauen zu erleben.

Seit dem ersten Erscheinen 1864 ist dieses Buch in viele Weltsprachen übersetzt worden und gehört seither zu den unvergeßlichen Lese-Erlebnissen jeder Generation.